SUCHE

RambaZamba Jugendclub

Sehnsucht TV

"Der in Bewegung übersetzte Traum, woanders zu sein, zu entfliehen, schon, ein/e andere/r zu sein, aber auch zu sein, wer man ist.“

Die Spieler/innen des RambaZamba Jugendclubs sehnen sich nach einer Meerjungfrau H2O, nach einem als Forensiker getarnten Serienkiller Dexter, nach der K-POP Gruppe B1A4, nach dem Runner’s High, sowie nach jungen Frauen im Modelltraining Germanys Next Topmodel. Die Sehnsüchte weisen vor allem in eine Richtung: zur TV-Serie, dem Lieblingskind der Fernsehunterhaltung. Fernsehserien erzählen Geschichten von Familie oder familienähnlichen Konstellationen, die uns nahe gehen. Ort der Handlung ist häufig das Wohnzimmer, in dessen Zentrum ein nach dem Fernseher ausgerichtetes Sofa steht. In keinem der gewählten Fernsehformate treten Schauspieler/innen mit Behinderung auf: weder in Autorenserien, noch in Fashion Shows oder Musikformaten. Jugendliche mit Beeinträchtigungen sind nicht repräsentiert. Diese Lücke in den TV Inhalten war für RambaZambas Jugendclub der Motor, die eigenen Sehnsüchte in Szene zu setzen und die Geschichten selbst zu erzählen, in eigenen Versionen.

Der RambaZamba Jugendclub wurde im Herbst 2016 von Laura Werres gegründet hat aktuell 7 Spieler/innen. mehr...

Projektleitung: Laura Werres / Spielleitung: Laura Werres und Team / Dramaturgie: Klara Kroymann / Text: Klara Kroymann, Laura Werres und Ensemble / Assistenz: Adham El-­Said, Elena Dragonetti / Tanztraining und Choreographie: Elena Dragonetti und Ensemble / Musik: Adham El-­Said, Muhammad Ra’fat / Bühne und Kostüme: Sara Wendt / Hospitanz und Übertitel: Simone Ambu / Spieler/innen: Andreas Rosenzweig, Ania Alima Diarra, Carla Colmorgen, Kolja Max Valentin Landgraf, Konstantin Kujat, Nina Rogge, Marielle Folerzinski und Gäste von P 14.

Weitere Vorstellungen:
23.6. 18:00 h Tickets
PREMIERE
24.6. 18:00 h Tickets