SUCHE

Künstlerische Gruppen

Alle Gruppen des Freizeitbereiches sind offen für Menschen mit und ohne Behinderungen. Unsere Gruppenleiter sind erfahren im Unterrichten von Menschen mit Beeinträchtigungen. Viele sind Enthusiasten der ersten Stunde und begleiten die Arbeit des Vereins und des Theaters seit langer Zeit.

Die Kursgebühr beträgt 20 Euro im Monat. Eine Schnupperstunde ist kostenlos.

InteressentInnen melden sich bitte unter:

Telefon: 0049 . (0)30 . 44049047

Mail:

Bild rechts: Karin Risch

Karin Risch, o. T. (2009), 44 x 32 cm

Montagsatelier

Das Montagsatelier unter der Leitung von Roswitha Jacobi existiert seit 20 Jahren in wechselnder Besetzung. Einmal pro Woche treffen sich 8 - 10 Maler und Malerinnen, ziehen sich ihre Kittel an und stürzen sich ins Abenteuer der Farbe. Sie zeichnen mit Federn und Stiften, waschen mit Schwämmen und kratzen mit Spachteln. Sie schneiden, kleben, und malen mit verschiedenen Pinseln. Was machen sie noch? Ach ja, Musikhören, Teetrinken, Kekse essen, quatschen ...

Leitung: Roswitha Jacobi studierte Bildende Kunst bei Prof. Raimund Girke. Sie ist Malerin und Bildhauerin und schloss zusätzlich eine Ausbildung als Kunsttherapeutin und als Körpertherapeutin ab. Seit 20 Jahren gibt sie verschieden Malgruppen für behinderte und nicht behinderte Menschen.

Zeit: Montags von 15 bis 18 Uhr, Ort: Atelier Theater RambaZamba

Bild rechts: Dirk Herzmoneit

Dirk Herzmoneit, o. T. (2013), 58 x 83 cm

Fotografie

Ob Stadt, Land oder Fuß - alles, was nach Veränderung riecht, ist interessant. Das zumindest finden die Teilnehmer der Fotogruppe, die sich einmal pro Woche in der WABE im Prenzlauer Berg trifft. Sie alle sind Meister im Suchen und Finden. Der Fotokurs ist offen für weitere Jäger, die sich auf Motiv-Pirsch begeben wollen.

Leitung: Jochen Wermann ist Fotograf und leitet seit 1992 die Fotogruppe des RambaZamba e.V.

Zeit: Dienstags von 17 bis 19 Uhr, Ort: Theater unterm Dach / Wabe im Prenzlauer Berg

Foto rechts: Steven Lokoszus

Keramik

Immer mittwochs treffen sich Wagemutige, die Lust  haben, das eigene kreative Potential im Umgang mit Ton freizulegen. Die Teilnehmerinnen werden mit dem Material, mit unterschiedlichen Aufbautechniken und dem künstlerischen Prozess vertraut gemacht. Damit alles gelingt, gibt es zwischendurch auch Kaffee, Tee und Kekse. Dann entstehen Skulpturen, Kacheln, Gefäßen oder Reliefs mit biografisch-künstlerischem Ausdruck fast wie von selbst. Die Gruppe besucht gemeinsam Ausstellungen und Galerien. Regelmäßig werden kleine Präsentationen und der Verkauf der Arbeiten bei RambaZamba e.V. realisiert.

Leitung: Anat Moses studierte Kunst und Keramik in Israel. Sie arbeitet seit ca. 10 Jahren bei RambaZamba.

Zeit: Mittwochs von 15 bis 17 Uhr, Ort: Segitzdamm 36, Kreuzberg

Keramik rechts: Angelika Oehlke

Angelika Oehlke, Plastik

Freitagsatelier

Kunst ist ein Abenteuer, ein Sich-Einlassen, eine fortwährende Reise zu neuen Ideen, Erfindungen und Erfahrungen. Daraus entstehen kann ein aktiver, mutiger, reflektierter und kreativer Dialog mit sich selbst und der Welt auf der Suche nach der eigenen Identität.

Jeden Freitag treffen sich bis zu acht Künstler, um sich gemeinsam auf diese Reise zu begeben. Dabei entstehen in entspannter Atmosphäre große und kleine Bilder aus eigenen Ideen und Phantasien. Auch Themen des Tages, aktuelle RambaZamba Stücke und Ausstellungsmotti spielen eine Rolle, genauso wie Inspirationen durch genaues Beobachten und Betrachten der Natur, der Umwelt und der Medien. Gemalt und gezeichnet wird mit allen möglichen Mitteln und Materialien aus dem RambaZamba-Atelier. „Unterwegs“ gibt es eine gemeinsame Pause zum Teetrinken, zum miteinander Reden und um sich immer besser kennen zu lernen und sich in jeder Hinsicht gegenseitig zu stärken.

Leitung: Kathrin Schittkowski, studierte in Dresden und Berlin Freie Kunst (Diplom), ist Arbeitsassistentin der Sonderpädagogik und gelernte Porzellanmalerin, war Wandbildrestauratorin und Zeichnerin in der Archäologie. Seit 2012 arbeitet sie bei RambaZamba.

Zeit: Freitags von 10 bis 13.00 Uhr, Ort: Atelier im Theater RambaZamba in der Kulturbrauerei

 

nach oben